INPP®-Methode

Termine unter: 02403 7202258

Neurophysiologische Entwicklungsförderung nach der INPP®-Methode

Das Institut für neurophysiologische Psychologie / INPP® erforscht die Wirkung neuromotorischer Unreife auf Lernen und Verhalten. Reste frühkindlicher Bewegungsmuster – als Ausdruck einer Unreife des Zentralen Nervensystems – können noch bis ins Erwachsenenalter Lernbarrieren darstellen.
Die INPP®-Methode wurde entwickelt, um versteckte Ursachen für Lern- und Verhaltensauffälligkeiten zu identifizieren und somit sowohl Kindern als auch Erwachsenen bei der Bewältigung ihrer täglichen Probleme zu helfen. Dazu hat das INPP® Testverfahren entwickelt, mit deren Hilfe auch bei älteren Kindern und Jugendlichen (ebenso wie auch bei Erwachsenen) noch diese unreifen neuromotorischen Muster im jeweiligen Ausprägungsgrad erfasst werden können. Durch gezieltes Training mit ausgebildeten INPP®-Therapeuten lernen die Patienten anschließend, ihr Potential besser auszuschöpfen.
Die INPP®-Methode zur nachträglichen Ausreifung und Hemmung noch fortbestehender Restreaktionen besteht aus spezifischen Bewegungsübungen, die etwa 1 – 1 ½ Jahre täglich nach qualifizierter Anleitung und regelmäßiger Supervision zu Hause durchgeführt werden sollen.